Prostituierte überfallen - Weiter keine heiße Spur

Nürnberg - Nach einem brutalen Überfall auf eine Prostituierte in ihrem Nürnberger Appartement sucht die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter.

Eine eigens gegründete Sonderkommission mit fast einem Dutzend Beamten soll den Fall aufklären. Am Wochenende seien mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, allerdings sei die entscheidende Spur noch nicht darunter gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Mordkommission ermittelt wegen eines versuchten Raubmordes.

Ein Unbekannter hatte am vergangenen Dienstag mit einer schweren Eisenstange auf die 51-Jährige eingeschlagen und sie schwer verletzt. Anschließend raubte der Mann eine kleinere Menge Bargeld und machte sich aus dem Staub. Von dem etwa 22-Jährigen fehlt seither jede Spur.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser