"Schwierige Biographie"

Autobahnschütze laut Psychiater schuldfähig

+
Der wegen versuchten Mordes angeklagte Fernfahrer wartet im Landgericht Würzburg auf den Prozessbeginn. Der sogenannte Autobahnschütze soll über Jahre hinweg vom Lenkrad aus auf andere Fahrzeuge geschossen haben.

Würzburg - Der wegen Schüssen auf der Autobahn angeklagte Fernfahrer (58) ist nach Einschätzung des Gerichtsgutachters schuldfähig. Er habe eine schwierige Biographie.

Der 58-Jährige habe eine schwierige, wechselvolle Biografie und einige problematische Persönlichkeitszüge, aber keine Persönlichkeitsstörung im diagnostischen Sinne, sagte Psychiater Henning Saß am Donnerstag in Würzburg. Auch eine psychische Erkrankung liege nicht vor. Der Mann sei zudem überlegt und planvoll vorgegangen und habe nicht im Affekt gehandelt.

Der Lastwagenfahrer aus der Eifel hatte zugegeben, über Jahre hinweg vom Steuer auf andere Lastwagen geschossen zu haben. Ihm wird unter anderem versuchter Mord in fünf Fällen vorgeworfen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser