Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei muss Pfefferspray einsetzen

Psychisch kranker Mann randaliert nackt mit Eisenstange in Unterfranken

Ein psychisch kranker Mann hat am Dienstag in Unterfranken mit einer Eisenstange die Scheiben mehrerer Autos eingeschlagen.

Unterfranken - Der Mann aus Knetzgau (Landkreis Haßberge) randalierte zuerst in seiner Wohnung und ging anschließend nackt auf die Straße, wie die Polizei mitteilte. Dort soll er sich an allem abreagiert haben, was ihm in den Weg kam. Ein Gartenzaun, eine Holzbank und eine Hausfassade wurden demoliert. Bei mindestens fünf parkenden Autos schlug er die Scheiben ein oder sprang auf die Motorhaube.

Als die Polizei eintraf, war der Mann weiterhin aggressiv. Die Beamten mussten ihn mit Pfefferspray überwältigen. Wegen seiner offensichtlichen psychischen Erkrankung wurde der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Der Schaden soll mehr als
10.000 Euro betragen.

red/dpa

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare