Feuerwehr muss in München ausrücken

Mit Haarspray und Flamme gegen Spinne: Garage in Brand gesetzt

+

Pullach - Kleines Insekt, große Wirkung: Mit Haarspray und einem Feuerzeug versuchte eine 39-Jährige in ihrer Garage einer Spinne zu Leibe zu rücken. Statt der Spinne stand aber bald die Dämmung der Garage in Flammen. 

Am Samstag, 26. Mai, gegen 14 Uhr, wollte eine 39-Jährige mit Hilfe von Haarspray und einem Feuerzeug eine Spinne in ihrer Garage töten, wodurch die Dämmung der Garage Feuer ging. 

Der Brand konnte glücklicherweise schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Schaden beträgt rund 5.000 Euro. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Ob die Spinne überlebt hat, ist nicht bekannt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München/Feuerwehr Pullach

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser