Rabiate Täter prügeln Polizisten dienstunfähig

Nürnberg - Rabiate Tatverdächtige haben innerhalb eines Tages bei Handgemengen in Nürnberg mehrere Polizisten dienstunfähig geprügelt.

Eine Polizistin erlitt bei einem Sturz eine Knieverletzung. Alle drei Verdächtigen hatten mit Schlägen und Tritten ihre Festnahme verhindern wollen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Alle drei Fälle hatten sich bereits am Dienstag - und zwar unabhängig voneinander - zugetragen.

In einem Fall hatte eine 17-Jährige nach einem Streit mit ihrer Mutter einen Wäscheständer auf anrückende Beamten geschleudert und damit eine junge Polizistin an der Hand verletzt. In einem anderen Fall war ein 21 Jahre alter Mann auf zwei Beamte losgegangen, die ihn nach einem handfesten Streit mit einem 35 Jahre alten Bekannten dingfest machen wollten. In der Fußgängerzone setzte sich schließlich ein 26 Jahre alter mutmaßlicher Ladendieb dermaßen brutal zur Wehr, das ein 37 Jahre alter Polizist eine Knöchelverletzung erlitt. Gegen die beiden Männer und die 17 Jahre alte Jugendliche wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und anderer Delikte ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser