Radfahrer stirbt nach Frontalzusammenstoß

Oberstaufen - Tödliche Verletzungen hat ein Radfahrer am Donnerstag in Oberstaufen erlitten: Ein junger Autofahrer war beim Überholen auf die Gegenfahrbahn geraten.

Ein Radfahrer ist am späten Donnerstagabend im Oberallgäu frontal mit einem Auto zusammengestoßen und tödlich verletzt worden. Der 19 Jahre alte Autofahrer sei bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 308 bei Oberstaufen auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen den Radfahrer gerast, teilte die Polizei in Kempten am frühen Freitagmorgen mit.

Der 49-Jährige starb an seinen schweren Verletzungen. Das Auto kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum - der Fahrer wurde schwer verletzt. Die B308 war mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser