Radfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Strullendorf - Ein 64 Jahre alter Radfahrer hat die Sperrzeichen an einer Baustelle ignoriert und daraufhin so schwer gestürzt, dass er seinen Verletzungen erlag.

Ein 64 Jahre alter Radfahrer ist am Samstagnachmittag bei einem Unfall im Landkreis Bamberg ums Leben gekommen. Der Mann war laut Polizei zwischen Strullendorf und Rossdorf am Forst unterwegs, als er an einer Baustelle die Sperrzeichen ignorierte und in den Baustellenbereich fuhr. Die Polizei vermutet, dass der Mann aus Bamberg mit seinem Rad in einem Loch im Asphalt hängenblieb und anschließend mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Ein anderer Radfahrer entdeckte den leblosen Mann und holte Hilfe. Der Notarzt stellte den Tod des 64-Jährigen fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser