Warum liebt Ramsau den Ramsauer?

+
In der Gemeinde Ramsau erhielt der CSU-Politiker 74,23 Prozent der Stimmen.
  • schließen

Ramsau - Liegt es wirklich nur an der Namensgleichheit oder warum stimmten am Wahlsonntag fast 75 Prozent der Ramsauer für den CSU-Politiker? Wir haben nachgehakt.

Im gesamten Wahlkreis konnte Dr. Peter Ramsauer bei der Bundestagswahl richtig absahnen. Am Ende kam er auf 62,61 Prozent der Erststimmen. Doch eines fällt auf: Mit fast 75 Prozent erzielte der Direktkandidat der CSU sein bestes Ergebnis in der Gemeinde Ramsau im Berchtesgadener Land. Doch liegt das wirklich an der Namensgleichheit? Ramsauer: "Dort hatte ich immer das beste Ergebnis. Aber das hat strukturelle Gründe. Es gibt Gemeinden, die in das Hochprozent-Segment fallen und strukturell so angelegt sind. Und dazu gehört Ramsau."

Der Bürgermeister der 1793-Seelen-Gemeinde, Herbert Gschoßmann, sieht das ähnlich. "Traditionell hat die CSU bei uns immer sehr gute Ergebnisse." Hinter Ramsauers Erfolg in der Gemeinde stecke mehr als nur die bloße Namensgleichheit. "Und dieses 'Mehr' verkörpert der Herr Ramsauer."

Ganz aus der Luft gegriffen ist die Theorie aber trotzdem nicht. Wie uns Dr. Ramsauer verriet, habe sein Vorgänger Matthias Engelsberger seine größten Wahlerfolge immer in Engelsberg gefeiert. "Das ist aber eher ein Umstand zum Schmunzeln und kein ausschlaggebender Faktor."

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser