Zu stark eingeheizt

Rauchvergiftung wegen Kachelofen

Osterhofen - Weil sie vermutlich den Kachelofen zu stark einheizte, hat eine Familie im niederbayerischen Osterhofen (Landkreis Deggendorf) eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, begann am Freitagabend die Holzdecke rund um den Kamin zu schmoren, dadurch entwickelte sich starker Rauch. Zwei 24 und 25 Jahre alte Erwachsene und drei Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren konnten sich selbst ins Freie retten und kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser