Rentner äußert Nazi-Parolen im Rausch

Neufahrn - Ein Rentner hat am Freitag mehrere Minderjährige belästigt und dabei rechte Parolen gerufen. Nach dem Eintreffen der Polizei, wurde der Betrunkenen in Gewahrsam genommen.

Laut Polizei sprach der betrunkene Renter gegen 19.30 Uhr in der Bahnhofstraße vier Minderjährige im Alter zwischen 12 und 14 Jahren an. Dabei beleidigte er zwei Mädchen aus der Gruppe und betatschte sie auch. Die zwei Jungen bedrohte er.

Desweiteren rief er rechte Parolen und erhob mehrmals den rechten Arm zum Gruß. Auch die eintreffende Polizeistreife bedachte der amtsbekannte 70-Jährige mit ehrverletzenden Worten.

Nachdem er sich nicht einsichtig zeigte und laut Alco-Test an die 2,3 Promille intus hatte, wurde er in Gewahrsam genommen und erst spät nachts wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wegen Beleidigung, Bedrohung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird gegen ihn ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Neufahrn

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser