Suchmaschine zeigt Foto eines Bikertreffens

"Rechtmehring" - Frivoles Ergebnis bei Google

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wer nach Rechtmehring sucht, erlebt im Moment eine Überraschung. Rechts neben den Suchergebnissen wird ein anzügliches Foto angezeigt.
  • schließen

Rechtmehring - Kurioses Suchergebnis bei Google: Wer nach der Gemeinde Rechtmehring sucht, bekommt im Moment eine leichtbekleidete Dame angezeigt!

Die Überraschung war gewaltig bei Peter Dworak, Vorsitzender des Motorradclubs Bavarian Navajo Indians aus Rechtmehring. Eine Bekannte rief ihn heute morgen an und empfahl ihm, doch mal nach der Gemeinde Rechtmehring zu googeln. Was er dann sah, hätte Dworak fast die Sprache verschlagen: "Oh Gott, oh Gott!", sei seine erste Reaktion gewesen, erzählt der Vereinsvorsitzende gegenüber unserer Redaktion. Rechts neben dem eigentlichen Suchergebnis präsentierte Google den Anfang des Wikipedia-Eintrags über die Gemeinde, einen Ausschnitt von Google-Maps und ein Foto von einem Bikertreffen der Navajo Indians - ein anzügliches Foto.

Rechtmehringer Biker sind entsetzt

Eine leichtbekleidete Dame ist dort zu sehen, gerade in eine tänzerische Darbietung vertieft, vor ihr sitzt ein Mann auf einem Stuhl. Dabei läuft es doch eigentlich ganz anders bei Google: Wer nach München sucht, sieht beispielsweise die Frauenkirchen und das Rathaus, wer Mühldorf googelt, bekommt ein Bild vom Mühldorfer Stadtplatz angezeigt.

Das Foto, welches Google zum Suchbegriff Rechtmehring liefert, stammt von einer österreichischen Internetseite. Fotos vieler Bikertreffen sind dort aufgelistet, darunter auch einige von einem Bikertreffer der Bavarian Navajo Indians aus dem Jahr 2010. Hauptsächlich unverfängliche Partyfotos, aber auch wenige etwas anzüglichere Aufnahmen sind dabei.

"Mir persönlich gefällt das überhaupt nicht"

Wie Peter Dworak erklärt, habe der Motoradclub zwar gewusst, dass der österreichische Betreiber der Homepage Fotos von dem Treffen veröffentlicht. Damit, dass Google eines der Bilder, und dann auch noch eines der unpassendsten, als Suchergebnis bei einer Anfrage zur Gemeinde Rechtmehring anzeigt, hat niemand gerechnet. "Das ist schlecht. Mir persönlich gefällt das überhaupt nicht. Das ist nicht optimal", ärgert sich Dworak. "Auch für die Person, die auf dem Stuhl hockt, ist das schlecht."

Dworak hat den Betreiber der Internetseite bereits via E-Mail kontaktiert und ihn darum gebeten, die Fotos zu entfernen, damit Google künftig nicht mehr aus Versehen darauf zurückgreifen kann, wenn eigentlich ein Bild über Rechtmehring gefragt ist.

Google hat auf eine Anfrage unserer Redaktion bislang nicht reagiert.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser