Wasserwacht musste ihn retten

Ladendieb flüchtet vor Polizei in eiskalten Fluss

Regensburg - Ein Ladendieb ist auf der Flucht vor der Polizei in einen eiskalten Fluss gesprungen. Er musste schließlich von der Wasserwacht gerettet werden.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Ladendieb in Regensburg in den eiskalten Regen gesprungen. Der Mann konnte sich selbst nicht mehr befreien und musste schließlich von der Wasserwacht gerettet werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Am Vorabend war der Dieb einem Supermarkt-Angestellten aufgefallen. Dieser verfolgte ihn und alarmierte die Polizei. Nach seiner Rettung, bei der auch ein Hubschrauber im Einsatz war, wurde der Mann unterkühlt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser