Für ihn kam jede Hilfe zu spät

Rettungskräfte bekämpfen Brand in Mehrfamilienhaus in Regensburg - Mann (80) stirbt in den Flammen

Regensburg - Am Montag, 28. September 2020, gegen 1.20 Uhr, brach aus noch bislang unbekannter Ursache, in einer Wohnung im 1. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses ein Brand aus.

Die Pressmeldung im Wortlaut:

Bei einem Brand in einem Regensburger Mehrfamilienhaus in der Klenzestraße wurde eine Person getötet sowie eine weitere Person schwer verletzt. Der 80-jährige Mieter konnte von der Feuerwehr im Schlafzimmer nur mehr tot geborgen werden. Die 71-jährige Ehefrau wurde mit schweren Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Über die Höhe des Brandschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Mit vor Ort waren neben der Berufsfeuerwehr Regensburg der Löschzug Altstadt, sowie der Rettungsdienst mit Notarzt. Die Polizei war mit insgesamt acht Streifenbesatzungen im Einsatz. So mussten u.a. die umliegenden Straßen gesperrt werden, um eine Gefahr für die aus dem Haus eilenden Anwohner zu verhindern.

Die Sachbearbeitung wurde noch in der Nacht von Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberpfalz

Rubriklistenbild: © Stephan Jansen/dpa

Kommentare