Vorfall im Stadtpark

Polizei sucht Mann, der Zehnjährigen in einem Park in Regensburg missbrauchte

+
Auf einer Parkbank im Regensburger Stadtpark soll es zum Missbrauch eines Grundschülers gekommen sein. 

Am Montag soll sich ein unbekannter Mann in Regensburg an einem Zehnjährigen vergangen haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Regensburg - Ein unbekannter Mann soll am frühen Abend im Regensburger Zentrum einen Zehnjährigen angesprochen und mit dem Grundschüler dann in den Stadtpark gegangen sein. Dort kam es laut Bayerischem Rundfunk zu einem sexuellen Missbrauch des Jungen.

Auf einer Parkbank habe sich der Täter demnach an dem Zehnjährigen vergangen, laut eines Polizeisprechers soll es zu Berührungen im Intimbereich des Buben gekommen sein. Die Tat soll sich gegen 17 Uhr ereignet haben. Auf der Suche nach dem Täter bittet die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Der Beschreibung zufolge handelt es sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann, etwa 1,75 Meter groß, der zum Tatzeitpunkt mit einer blauen Strickmütze mit roten Streifen bekleidet war. Der Gesuchte hat dunkle Haare und einen dunklen Stoppelbart, ist Raucher und sprach Deutsch.

mm/tz

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser