Festivalgelände startklar

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Die Bühne steht, die Lichtanlagen sind aufgebaut und die letzten Vorbereitungen werden getroffen - das Chiemsee Reggae Summer kann also beginnen. **Video: Aufbauarbeiten am Gelände**

Nur noch wenige Tage und dann ist es endlich soweit: Der Sommer erreicht kommendes Wochenende seinen Höhepunkt mit dem 15. Chiemsee Reggae Summer in Übersee. Hier noch letzte Informationen, Änderungen und Anregungen, bevor die Geburtstagssause des Jahres beginnt.

Aufgrund von Bauarbeiten und Streckensperrung ist die An- und Abreise in den DB-Regelzügen zwischen München-Rosenheim-Übersee nicht möglich. Daher werden Sonderzüge nach Übersee zur Verfügung stehen. Diese fahren im Münchner Hauptbahnhof vom Starnberger Flügelbahnhof (Gleis 27-33) ohne weiteren Halt direkt nach Übersee. Zur besseren Planung werden Festival-Besucher gebeten, sich unverbindlich auf www.chiemsee-reggae.de anzumelden.

 Im Programm des Chiemsee Reggae Summers gab es kurzfristig noch zwei Änderungen. Die gesamte Europatournee von Cocoa Tea wurde abgesagt und somit leider auch sein Zwischenstopp in Übersee. Als hochkarätiger Ersatz springt nun Max Romeo ein, eine wahre Größe des Roots-Reggae und damit eine Bereicherung für das Samstagsprogramm. Zudem wurde noch ein Neuzugang ins Zeltbühnen- Programm am Sonntag genommen: die lokalen Skahelden Rubber Cell aus Grassau.

Wo viele Menschen zusammen Sommer und Musik feiern, bleibt am Ende auch viel Müll: Natural American Spirit präsentiert als Öko-Partner ein innovatives Aktionenpaket, das an das Umweltbewusstsein der Open Air-Fans appelliert und dazu motiviert, die eigenen Spuren auf dem Gelände gemeinsam „aus Respekt vor der Umwelt“ zu beseitigen. Die gemeinsame Initivative reduziert das Müllaufkommen weitestgehend, sensibilisiert die Besucher auf umweltfreundlicheres Verhalten und leistet einen Beitrag, dem Anspruch an einen nachhaltigeren Umgang mit der Natur gerecht zu werden.

Es werden kostenfreie Mülltüten aus Regenerat zur Verfügung gestellt. So genannte „Müll-Ranger“ nehmen volle Mülltüten an und trennen den Müll nach Wertstoffgruppen. In den „Natural American Spirit Lounges“ auf dem Festivalgelände wird der gesamte anfallende Müll getrennt und die VW-Bullis, die auf dem Gelände unterwegs sind, fahren ausschließlich mit Bio-Ethanol.

Für die problemlose Anreise und den Umweltschutz ist gesorgt, für Musikgenuss vom Feinsten mit Peter Fox, Jan Delay, Hans Söllner & Co. sowieso. Und sogar die Sonne verspricht zum Jubiläum des Chiemsee Reggae Summers zu scheinen. Zwar kann man keinem Wetterbericht trauen, aber im Moment – so kurz vor dem Startschuss – schauen die Prognosen sehr vielversprechend aus. Tickets gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen bis zum Festivalwochenende und dann natürlich vor Ort an der Tages-/Abendkasse. Die Kasse öffnet am Donnerstag um 14:00 Uhr.

Rubriklistenbild: © ch

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser