Regionalzug prallt gegen Baum

Gars am Inn – Auf der Strecke Mühldorf – Rosenheim ist ein Regionalzug durch einen Baum auf den Gleisen aus der Spur gesprungen. Die Strecke ist bis in den Nachmittag gesperrt.

Samstagmorgen ist nach Angaben der Bundespolizei Freyung ein Zug der Südostbayernbahn in einen auf den Gleisen liegenden Baum geprallt. Durch den Unfall sprang das vordere Drehgestell des Triebwagens aus den Gleisen. Die Bundespolizei geht nicht von Fremdverschulden aus.

Vermutlich ist starker Wind verantwortlich für den Baum auf den Gleisen. Bei dem Unfall nahe Gars wurde niemand verletzt. Aufgrund der Bergungsarbeiten mit schwerem Gerät ist die Strecke bis ungefähr 15 Uhr gesperrt.

red/cs

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser