7,4 Millionen Tonnen Getreide

Reiche Getreideernte für Bayerns Bauern

+
Zufriedene Landwirte: 2015 ist das drittbeste Ertragsjahr nach 2004 und 2014. Der Großteil der Ernte entfällt auf Weizen und Roggen.

Fürth - Mit 7,4 Millionen Tonnen Getreide haben Bayerns Landwirte in diesem Jahr eine reiche Ernte eingefahren. Auch die Spargelbauern erzielten eine Spitzenernte.

Der Ertrag fällt heuer zwar um knapp eine halbe Million Tonnen niedriger aus als im Vorjahr, wie das Landesamt für Statistik am Freitag in Fürth mitteilte.

Doch sei dies die bisher dritthöchste Erntemenge nach den Rekordjahren 2004 und 2014. Allein 4,5 Millionen Tonnen entfielen auf die beiden Brotgetreidesorten Weizen und Roggen. Beim Weizen wurde mit 4,3 Millionen Tonnen die bisher zweithöchste Ernte eingefahren. Das seien etwa 13 Prozent mehr als die durchschnittliche Erntemenge der Jahre 2009 bis 2014.

Die Spargelbauern erzielten heuer eine Spitzenernte. Nach vorläufigem Ergebnis haben sie rund 18 000 Tonnen des weißen Gemüses gestochen (Vorjahr: 15 000).

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser