Örtliche Einsatzkräfte am Montag gleich doppelt gefragt

Bergwacht rettet Erkrankten vom Predigtstuhl

+
Notarzthubschrauber "Martin 6"

Bad Reichenhall - Zweimal rückte die örtliche Bergwacht am 27. August zu Einsätzen im Landkreis aus, die glücklicherweise beide ein gutes Ende fanden.

Einsatzkräfte der Reichenhaller Bergwacht und die Besatzung des Saalbacher Notarzthubschraubers "Martin 6" haben am Nachmittag einen akut intern erkrankten Mann vom Predigtstuhl gerettet, der im Berghotel mit Herzbeschwerden ärztliche Hilfe brauchte. Als gegen 16.15 Uhr der Notruf einging, fuhren die Bergretter mit der Seilbahn zum Patienten; die Besatzung des Notarzthubschraubers konnte zwischen Hotel und Bemperer landen, den Patienten versorgen und mit zur Klinik nehmen.

Einsatz des Saalbacher Notarzthubschraubers "Martin 6"

Bereits rund eine Stunde zuvor hatten Bergsteiger im Aufstieg zum Jägerkreuz am Hohen Brett einen vermeintlichen Bergunfall mitbekommen: Sie sahen aus einiger Entfernung einen Alleingeher, hörten einen mutmaßlichen Schrei und sahen den Bergsteiger dann nicht mehr, wobei sie ihre Beobachtung gegen 15.20 Uhr über Notruf meldeten. Die Bergwacht Berchtesgaden und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers "Christoph 14" befragten die Gruppe und suchten das Gebiet aus der Luft ab, konnten aber keine Hinweise auf einen tatsächlichen Notfall feststellen.

Pressemitteilung des Bayerischen Roten Kreuzes - Kreisverband Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT