Nach zuerst erfolgreicher Reanimation

Reichenhaller (54) stirbt im Krankenhaus nach Hausbrand

Bad Reichenhall - Am Montag, den 31. Juli , kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stadt. Der Geschädigte verstarb nun im Krankenhaus.

Am Montag, in den frühen Morgenstunden, mussten die Feuerwehren Bad Reichenhall und Umgebung zusammen mit Streifen der Polizeiinspektion Bad Reichenhall und dem Rettungsdienst zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Reichenhall ausrücken.

In der Wohnung konnte von der Feuerwehr der 54-jährige Mieter leblos aufgefunden werden. Vom Rettungsdienst des Bayrischen Roten Kreuzes wurde er zunächst erfolgreich reanimiert und in ein Krankenhaus verbracht. Dort erlag der Geschädigte am Dienstagmittag jedoch seinen schweren Verletzungen in Folge einer Rauchgasintoxikation.

Bilder vom Feuerwehreinsatz in der Ludwig-Thoma-Straße

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Traunstein unter Leitung der Staatsanwaltschaft Traunstein dauern an. Nach wie vor liegen keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung vor. Auch mit Hilfe eines Gutachters des Bayerischen Landeskriminalamtes konnte die Brandursache bislang noch nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser