DAS sind beim besten Willen keine Tomaten!

+

Bad Reichenhall - 700 Setzlinge fand die Polizei im Kofferraum eines Autos. Dass es sich dabei kaum um "Tomaten" handeln konnte, wie die beiden Insassen behaupteten, war schnell klar:

Die Bundespolizei hat am Dienstag (29. Juli) einen Albaner und einen Schweizer festgenommen. Beide waren in ihrem Pkw auf der A8 von Salzburg nach München unterwegs. Im Kofferraum des Fahrzeugs befanden sich elf Kisten mit Setzlingen von Hanf-Pflanzen.

Das Rosenheimer Hauptzollamt ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die beiden Männer befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Bundespolizisten stoppten den Wagen mit albanischer Zulassung auf Höhe Bad Reichenhall. Der 27 Jahre alte Fahrer und sein 26-jähriger Beifahrer hatten gültige Einreisedokumente dabei. Die Fahnder der Freilassinger Bundespolizei staunten allerdings nicht schlecht, als sie bei der Kontrolle auch den Kofferraum des Pkw in Augenschein nahmen. In diesem befanden sich elf aufeinander gestapelte Pappkartons.

Darin standen jeweils rund 700 Setzlinge. Entgegen der Behauptung des in der Schweiz lebenden Beifahrers, es handle sich bei seinen Pflänzchen lediglich um Tomatenschösslinge, erkannten die Beamten die Gewächse als Cannabispflanzen. Die verständigten Zollbeamten bestätigten diesen Verdacht. Die über 700 Sprösslinge wurden beschlagnahmt. Beide Festgenommenen werden sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten müssen.

Den albanischen Fahrer erwartet zudem ein weiteres Verfahren wegen Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Die Bundepolizisten führten beide Männer dem Haftrichter des Amtsgerichts Laufen vor. Dieser entschied, sowohl den schweizerischen Besitzer der Pflanzen als auch seinen albanischen Freund in Untersuchungshaft zu nehmen.

Pressemeldung der Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser