Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Wir hängen sehr in der Luft"

+
Andreas Specht (18)

Bad Reichenhall - Seit nun einer Woche wird der 18-jährige Andreas Specht vermisst. Auch ein öffentlicher Suchaufruf der Polizei brachte bislang keine Hinweise auf seinen Verbleib.

Suchaufruf der Polizei:

Suche: Wo ist Andreas Specht (18)?

Wie BGLand24 auf Anfrage bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall erfuhr, nahm der Gesuchte weder sein Handy noch Gepäck mit, als er am 15. November seinen Wohnsitz verließ. Er lebe noch bei seiner Familie.

Angehörige in anderen Regionen oder Bundesländern, zu denen Andreas Specht möglicherweise hingefahren sein könnte, gebe es nicht.

Bisher hätten die Beamten wenig Informationen oder Anhaltspunkte, um den jungen Mann zu suchen: "Wir hängen sehr in der Luft", hieß es.

Zuletzt wurde er am vergangenen Donnerstag gegen 8 Uhr gesehen. Andreas Specht ist 183 Zentimeter groß und schlank. Er hat kurze braune Haare und blaue Augen.

Hinweise sind telefonisch an die Polizeiinspektion Bad Reichenhall zu richten: 08651/9700.

red

Kommentare