Bad Reichenhaller Gesundheitstage

Vorträge, Aktionen und eine Ausstellung

+

Bad Reichenhall - Ärzte, Heilpraktiker, Unternehmen und Vereine informieren an diesem Wochenende über verschiedene Wege, um die eigene Lebensqualität und Vitalität zu steigern.

Wer schon immer wissen wollte, was Osteopathie ist, oder sich neueste Informationen zur Therapie bei Arthrose, Schmerzen und Wirbelsäulenleiden aus erster Hand holen möchte, sollte bei den Vorträgen vorbeischauen, die am Samstag, 14. Juni, von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr vom Bayerischen Staatsbad angeboten werden. Thematisiert wird unter anderem die Vielseitigkeit von Hormonen und deren Wirkung auf unsere Psyche, chinesische Medizin, Floating, Inhalationsbehandlungen, Hochsensibilität, Hausnotruf, sanfte Medizin für Frauen und gesunder Schlaf. Alle Vorträge finden im Raum Thumsee über dem Kurgarten-Café im Königlichen Kurgarten statt.

Gesundheitsdienstleister und Unternehmen stellen sich und ihre Angebote in der Konzertrotunde vor. Hier können sich Besucher beispielsweise über die Bad Reichenhaller Gesundheitsprodukte informieren, sich beraten lassen zu Anwendungen, Therapien, sanfter Mobilität und weiteren Angeboten.

Natürlich kommt am Gesundheitstag auch die Bewegung nicht zu kurz. Heilpraktiker, Therapeuten und Trainer zeigen verschiedenste Techniken und Übungen: Kneippen im AlpenSole-Kneipp-Becken, Qi Gong, Atem-Meditation, Yoga, Tanz und Fascientraining für alle Generationen können unter fachkundiger Anleitung kostenlos ausprobiert werden. Wer kennt schon „Smoovy Walk“? – Sehen und testen kann man es am 14. Juni im Königlichen Kurgarten in Bad Reichenhall!

Am Sonntag, 15. Juni, öffnen einige Bad Reichenhaller Kliniken, Kurmittelhäuser und Praxen ihre Türen. Sie laden herzlich ein zu Führungen und Einblicken in die einzelnen Gesundheitseinrichtungen.

Informationen und Termin-Details gibt es im Flyer Gesundheitstage, erhältlich in den Tourist-Infos und im Internet unter www.bad-reichenhall.de.

-ANZEIGE-

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser