Reisebus auf der A8 ausgebrannt

+

Jettingen-Scheppach/Kempten - Ein Reisebus ist am Dienstag auf der A8 in Schwaben vollständig ausgebrannt. Als das Feuer ausbrach, sind 41 Personen im Fahrzeug gesessen. Doch für sie geht die Fahrt weiter.

Der mit 41 Personen besetzte Bus fing bei Jettingen-Scheppach (Landkreis Günzburg) aus bislang ungeklärter Ursache Feuer, wie die Polizei Kempten mitteilte. Verletzt wurde niemand, alle Insassen konnten sich in Sicherheit bringen. Der auf dem Seitenstreifen abgestellte Bus wurde völlig zerstört. Wegen der starken Rauch- und Hitzeentwicklung war die Autobahn zeitweise komplett gesperrt. Der Bus war am Vormittag in Dortmund gestartet und auf dem Weg nach Italien. Die Reisegruppe konnte ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen.

Reisebus auf der A8 ausgebrannt

Reisebus auf der A8 ausgebrannt

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser