Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sechs Verletzte

Reisebus mit Schulkindern kracht auf LKW

Schöffelding - Ein mit Schulkindern besetzter Reisebus ist auf der A 96 auf einen 40-Tonnen-Laster aufgefahren. Der Busfahrer wurde eingeklemmt, fünf weitere Fahrgäste wurden leicht verletzt.

Beim Unfall eines Reisebusses einer französischen Schulklasse sind am Montag in Oberbayern sechs Businsassen verletzt worden. Der mit der 27-köpfigen Gruppe besetzte Bus war aus zunächst ungeklärten Gründen auf der Autobahn 96 bei Schöffelding (Landkreis Landsberg) auf einen 40-Tonnen-Laster aufgefahren.

Der Busfahrer wurde eingeklemmt und mittelschwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Fünf Fahrgäste erlitten nach Angaben der Polizei leichte Blessuren. Die Autobahn musste in Richtung Lindau für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Schöffelding in Fahrtrichtung Lindau noch bis etwa 13 Uhr umgeleitet.

Weil die Kinder aus Fankreich stammen, wurde das französische Konsulat verständigt.

wei mit dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare