Rekord für Oide Wiesn?

+
Großer Andrang gestern auf der Oidn Wiesn

München - Die Oide Wiesn auf Rekordkurs: Der Nachfolger der historischen Wiesn verzeichnet bereits rund eine viertel Million Besucher.

„Wir müssen vor dem langen Wochenende neue Eintrittskarten drucken lassen“, sagt Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl. „Die bisherigen 500 000 werden wohl nicht ausreichen.“ Es kann gut sein, dass die Oide Wiesn die 513 404 Besucher von 2011 toppen wird – auch ohne Galopprennbahn, Tierställe und Museum. Nur abends schwächeln die Besucher offenbar – im Festzelt Tradition ist nach 17 Uhr oft wenig los. „Das war letztes Jahr schon einfacher“, sagt Wirtin Christine Winklhofer. „Da müssen wir uns noch etwas überlegen – aber das wird sich einspielen.“ Kommendes Jahr wird es die Oide Wiesn dennoch nicht geben: Da findet hier das Zentrale Landwirtschaftsfest statt.

nba

Quelle: oktoberfest.bayern

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser