Nicht das erste Opfer

Gift-Attacke: Rentier Bene stirbt qualvoll

Ergolding - Ein Rentier mit dem Namen Bene ist in Niederbayern an Gift gestorben. Zwei weitere Tiere sind ebenfalls tot. Ein Gift-Teufel scheint umzugehen.

Unbekannte haben in Niederbayern ein Rentier vergiftet. Das Tier stand nach Angaben der Polizei vom Donnerstag in einem etwa zwei Hektar großen eingezäunten Garten in Ergolding im Landkreis Landshut. Die Täter vergifteten das Tier auf bisher nicht geklärte Art.

Das vierjährige Rentier „Bene“ verendete in der Nacht zum Montag qualvoll. Und dies sei kein Einzelfall gewesen: Bereits zuvor wurden im selben Gehege drei Rentiere vergiftet. Die Polizei bittet um Hinweise.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser