Polizei vermutete "hilflose Lage"

Vermissten Rentner (88) aus Schliersee leicht unterkühlt aufgefunden

Schliersee - Ein 88-Jähriger wurde seit Sonntag in Schliersee vermisst. Die Polizei befürchtete, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet. Nun konnte er aufgefunden werden.

Update, 13.48 Uhr: Vermisster aufgefunden

Seit Sonntag (9. Juni) suchte die Polizei nach einem 88-Jährigen aus einer Seniorenresidenz in Schliersee. Mittlerweile konnte der Mann durch Einsatzkräfte der Polizei aufgefunden werden. Am frühen Montagnachmittag konnte er im Rahmen der Suchmaßnahmen leicht erschöpft aufgefunden werden.

Erstmeldung

Seit Sonntag, den 09.06.2019, ca. 13.30 Uhr wird aus Schliersee der 88-jährige Hermann H. vermisst. Herr H. verließ gegen Mittag eine Seniorenresidenz in Schliersee und ist seitdem nicht mehr zurückgekehrt. 

Der Vermisste ist dement und könnte sich aktuell in einer hilflosen Lage befinden. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte sich Herr H. fußläufig aus der Seniorenresidenz entfernt haben. Umfangreiche Ermittlungen und Suchmaßnahmen blieben bislang erfolglos.

Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort des Herrn H. nimmt die Polizeiinspektion Miesbach unter Telefon 08025/299-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Personenbeschreibung:

Herr H. ist ca. 1,65 cm groß, ca. 62 kg schwer, grau meliertes Haar, keine Sehhilfe, keine Gehhilfe, bekleidet dürfte er mit einer dunklen Stoffhose sowie einem schwarzen T-Shirt sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © Polizei/dpa/Montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT