Erst nach 30 Kilometern bemerkt

Rentner (81) an Busbahnhof vergessen

Nürnberg - Er wurde vergessen und nicht vermisst: Verzweifelt stand ein Rentner am Mittwochabend plötzlich allein am Nürnberger Busbahnhof. Mit seiner Frau will er nun ein ernstes Wörtchen reden.

Zusammen mit seiner Frau war er zuvor in einem Reisebus auf dem Rückweg von Sardinien nach Bautzen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Den Zwischenstopp in Nürnberg nutzte der 81-Jährige für einen Toilettengang - inzwischen fuhr der Bus wieder los, ohne dass Fahrer oder Ehefrau sein Fehlen bemerkten.

Erst im 30 Kilometer entfernten Schnaittach bekam die zwischenzeitlich verständigte Polizei den Busfahrer ans Telefon. „Ich werde ein ernstes Wort mit meiner Frau sprechen“, erklärte der Rentner.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser