Rentner stirbt beim Pilzsuchen im Wald

Sinzing - Ein 63-jähriger Rentner ist am Montag beim Pilzsuchen in einem Wald in der Nähe vom oberpfälzischen Sinzing (Landkreis Regensburg) gestorben.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 14 Uhr mit dem Rad aufgebrochen. Als er nach Stunden noch nicht nach Hause zurückgekehrt war, alarmierten die Angehörigen die Polizei. Eine große Suchaktion mit Polizeihubschraubern, zehn Rettungshunden und mit rund hundert Feuerwehrleuten begann. Gegen Mitternacht fand die Polizei den Rentner tot auf. Die Obduktion ergab, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben war.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser