Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Verletzte

Rentnerin (83) stirbt bei Unfall im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Eine 83-jährige Frau ist mit ihrem Auto am Freitag im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen tödlich verunglückt. Drei weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Die Fahrerin (83) eines Pkw missachtete am Freitagnachmittag, 13. Mai 2022, an einer Einmündung die Vorfahrt einer anderen Pkw-Lenkerin und es kam zum folgenschweren Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die mutmaßliche Unfallverursacherin erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen, die drei Insassen des anderen beteiligten Pkw wurden leicht verletzt. Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II rekonstruiert jetzt die Polizeiinspektion Geretsried mit Unterstützung durch einen Sachverständigen den genauen Unfallhergang. 

Der folgenschwere Verkehrsunfall geschah am frühen Nachmittag des 13. Mai 2022 auf der Staatsstraße 2368 im Gemeindebereich von Dietramszell. Eine Pkw-Fahrerin (83) aus Dietramszell fuhr auf der untergeordneten Kreisstraße TÖL11 von Lochen kommend in südwestlicher Fahrtrichtung. An der Einmündung zur übergeordneten Staatsstraße 2368 wollte die Seniorin mit ihrem Pkw Ford nach links in Richtung Dietramszell einbiegen. Dabei übersah sie einen Pkw VW, der von links auf der Vorfahrtsstraße herannahte und von einer 51-jährigen Frau aus Egling gelenkt wurde. 

Die Fahrerin des VW konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte mit der Front ihres Wagens gegen die linke Fahrzeugseite des Pkw Ford. Die 83-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Die 51-Jährige und zwei weitere Insassen wurden zum Glück nur leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Auf Weisung der sachleitenden Staatsanwaltschaft München II zogen die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Geretsried einen Sachverständigen hinzu, der die Polizei mit der Erstellung von Gutachten bei der genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs unterstützen wird.

Die Staatsstraße 2368 war während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden an beiden beteiligten Pkw beläuft sich auf etwa  35.000 Euro.                     

Im Einsatz waren zwei Notärzte, sechs Rettungsfahrzeuge, ein Rettungshubschrauber, die Freiwilligen Feuerwehren aus Dietramzell, Otterfing und Linden mit insgesamt 53 Mann und zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Geretsried.

Pressemitteilung Polizei Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Kommentare