Rettungseinsatz: Mann in Kanalschacht verschüttet

Weng/Straubing - Es ist ein Albtraum, den ein Arbeiter am Dienstag durchmachen musste: Der 41-Jährige wurde in einem kanalschacht verschüttet. Mehr zur dramatischen Rettung:

Ein Mann ist in einem Kanalschacht verschüttet und schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, war er am Dienstag in Weng (Landkreis Landshut) bei Arbeiten an einer Abwasserleitung in die Baugrube gesprungen. Die Seitenwände des gut zwei Meter tiefen Schachtes stürzten ein und begruben den 41-Jährigen unter sich. Da der Versuch von Kollegen scheiterte, den Mann mit den Händen vor dem Ersticken zu retten, schaufelten sie mit einem Bagger die Erde weg.

Der 41-Jährige wurde jedoch durch die Schaufel schwer verletzt und musste in eine Regensburger Klinik geflogen werden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser