+++ Eilmeldung +++

Hersteller warnt

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Richter können kriminelle Jugendliche zu Sprachkursen verurteilen

Bayreuth - Neuer Weg im Umgang mit jungen Kriminellen: Richter können straffällig gewordene Jugendliche zu Sprachkursen verurteilen.

Straffällige Jugendliche mit mangelhaften Deutschkenntnissen können in Bayreuth künftig zu Sprachkursen verurteilt werden. Ziel sei es, die jungen Menschen besser zu integrieren, hieß es am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung der Staatsanwaltschaft Bayreuth sowie der Stadt und des Landkreises.

Das Gefühl, nicht richtig dazuzugehören

“Denn nicht selten resultieren kriminelle Verhaltensweisen aus dem Gefühl, nicht richtig dazuzugehören, oder aus dem Frust, wegen ungenügender Deutschkenntnisse keinen Ausbildungsplatz zu finden.“ Die Heranwachsenden können daher künftig nicht nur zu Sozialstunden, einem Anti-Aggressionstraining oder einer Suchtberatung verdonnert werden, sondern auch zu fünf Monaten wöchentlichem Unterricht.

Die Stadt Bayreuth hat dafür extra einen Sprachkurs ins Leben gerufen, der von einem erfahrenen Pädagogen der Volkshochschule geleitet wird. Dabei gehe es nicht nur um das sture Büffeln von Grammatik. Im Vordergrund stünden lebensnahe Herausforderungen wie Bewerbungsschreiben, Vorstellungs- oder Kundengespräche. Ohne diese Kompetenzen hätten die jugendlichen Straftäter oft keine Chance, aus ihrem Milieu herauszukommen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser