95-Jähriger bräuchte „Geradeaus-Blinker“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto

Agatharied - Da er versehentlich rechts blinkte, verursachte ein 95-jähriger Autofahrer einen Unfall mit vier Verletzten.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 95-jährige Holzkirchner Sonntag, 17. Mai, gegen 14.05 Uhr mit seinem Fiat auf der B307 von Miesbach kommend in Richtung Schliersee. Vor der Einmündung zur Fehnbachstraße setzte er seinen „Rechtsblinker“.

Ein 26-jähriger Haushamer wollte zur gleichen Zeit mit seinem Audi von der Fehnbachstraße nach rechts in Richtung Schliersee einbiegen. Da er annahm, dass der Holzkirchner rechts abbiegen würde, bog er ebenfalls ab. Der Holzkirchner bog jedoch nicht wie angezeigt, nach rechts in die Fehnbachstraße ein, sondern fur weiter in Richtung Schliersee. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch den Unfall wurden beide Unfallbeteiligte, sowie die 23-jährige Beifahrerin und die auf dem Rücksitz mit einem Kindersitz gesicherte 3-jährige Tochter des Haushamers leicht verletzt.

Alle vier Unfallopfer wurden mit dem Rettungsdienst in Kreiskrankenhaus Agatharied verbracht. Die alarmierte Feuerwehr Agatharied übernahm die Fahrbahnreinigung und Verkehrslenkung an der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich bei beiden Fahrzeugen auf etwa 13.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser