Jetzt sind die Bürger gefragt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden – Die Planungen für das Haus der Berge in Berchtesgaden sind am Montag Abend, 25. Mai, einen großen Schritt vorangetrieben worden.

Der Marktgemeinderat hat den Bebauungsplan für das 17.000 Quadratmeter große Grundstück bewilligt. Jetzt sind die Bürger gefragt. Der Bebauungsplan wird ausgelegt und vor allem die Anwohner dürfen gegebenenfalls Kritik äußern.

Auf diesem Gelände soll das Haus der Berge entstehen.

Sowohl Bürgermeister Franz Rasp, als auch Nationalpark-Leiter Michael Vogel rechnen aber nicht mit kritischen Äußerungen von Seiten der Bevölkerung. Beide glauben, dass das dreigeteilte Umweltbildungs- und Informationszentrum mit Blick auf den Watzmann von der Bevölkerung positiv aufgenommen werden wird. Außerdem soll es ein Besuchermagnet werden, von dem neben dem Nationalpark, auch die Marktgemeinde profitieren wird.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser