Schwerer Unfall: 17-Jähriger in Lebensgefahr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild vom Unfallort in Erharting.
  • schließen

Erharting - Ein Jugendlicher ist am Samstagabend von einem Auto erfasst worden. Dabei wurde der 17-Jährige schwerst verletzt - er schwebt in Lebensgefahr.

Am Samstagabend hat sich im Gemeindebereich von Erharting ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Jugendliche wurden von einem Auto erfasst, ein 17-Jähriger dabei schwer verletzt.

Eine Gruppe Jugendlicher aus Töging im Alter von 15 bis 17 Jahren hatten ihre Fahrräder, bzw. eine davon ihren Roller am Straßenrand auf der Günzkofener Straße abgestellt, um unterhalb einer Böschung auf einer Freifläche neben der Isen ein kleines Lagerfeuer zu machen.

Auto erfasst 17-Jährigen

Dort verbrachten sie den späten Nachmittag zusammen. Kurz nach 19.30 Uhr wollten die Jugendlichen den Heimweg antreten. Der 17-Jährige war bereits die Böschung hinaufgeklettert, ein 16-jähriger Freund folgte ihm.

Die beiden warteten am Straßenrand auf ihre Freunde. In diesem Augenblick fuhr ein 76-jähriger mit seinem Toyota RAV4 vom Weiler Günzkofen in Richtung Erharting.

Kurz vor den Jugendlichen kam der Rentner zu weit nach rechts, erfasste zunächst ein abgestelltes Fahrrad, streifte dann den 16-Jährigen und erfasste zuletzt frontal den Roller und den 17-jährigen Jugendlichen.

Große Sorgen um Jugendlichen

Der junge Mann schleuderte auf die Motorhaube und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Autos. Er blieb regungslos am Boden liegen und musste wiederbelebt werden. Mit schwersten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert und später mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik verlegt. Er soll weiterhin in Lebensgefahr schweben.

Der 16-Jährige wurde leicht verletzt. Die anderen sechs Jugendlichen hatten großes Glück, dass sie im Augenblick des Zusammenstoßes noch am Hang, bzw. unten auf der Freifläche beim Lagerfeuer waren.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein unfallanalytisches und technisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Feuerwehr Erharting sowie zahlreiche Kräfte des Roten Kreuzes sowie das Kriseninterventionsteam waren vor Ort.

Schwerer Unfall in Erharting

TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser