Rollerfahrer tödlich verunglückt

Egling - Bei einem Abbiegemanöver eines Autofahrers auf der Staatstraße 2072 in der Ortsdurchfahrt von Egling ist am Samstag ein Rollerfahrer so schwer verletzt worden, dass er gestorben ist.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.10 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 60-jähriger Eglinger mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2072 von Egling kommend in Richtung Deining. Kurz nach der Ortsausfahrt Egling wollte der Eglinger nach links in den Gewerbering abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden 70-jährigen Rollerfahrer aus Reichersbeuern.

Der Motorrollerfahrer prallte gegen die Beifahrerseite des abbiegenden Auto und schlug mit dem Kopf gegen die C-Säule des Pkw. Der aufgesetzte Helm konnte nicht mehr schützen. Der 70-Jährige zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft München II ein Sachverständiger hinzugezogen.

mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser