Auf der Loretowiese

Corona-Testzentrum in Rosenheim wird wieder aktiviert

Übersichtsplan Corona-Testzentrum Rosenheim
+
Übersichtsplan Corona-Testzentrum Rosenheim

Rosenheim - Auf der Loretowiese wird das Corona-Testzentrum wieder aktiviert. Die Station wird so aufgebaut, dass sie mindestens bis Jahresende betrieben werden kann und bekommt mehrere Fahrspuren sowie eine Fußgängerspur.

Die Mitteilung im Wortlaut:

In gemeinsamer Trägerschaft von Stadt und Landkreis Rosenheim wird ab heute das Corona-Testzentrum auf der Rosenheimer Loretowiese wieder aktiviert. Mit dem Testzentrum soll die intensive Testungsstrategie des Freistaats Bayern, die sich besonders an Reise- und Urlaubsrückkehrer richtet, in der Region Rosenheim umgesetzt werden.

Nicht getestet werden symptomatische Personen, also Menschen mit Schnupfen, Husten, Hals- und Rachenschmerzen“, betont der Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamts, Dr. Wolfgang Hierl. Dieser Personenkreis soll sich umgehend an den jeweiligen Hausarzt wenden. Wer erfährt, dass er Kontakt mit positiv getesteten bzw. infizierten Personen hatte, soll sich direkt mit dem Rosenheimer Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 08031/3926070 in Verbindung setzen. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten steht die E-Mail-Adresse ga.reiserueckkehrer@lra-rosenheim.de zur Verfügung.

Die Teststation entsteht im Bereich zwischen Kaiserstraße und Glückshafen. „Die Station wird so stabil und wetterfest aufgebaut, dass sie mindestens bis Jahresende betrieben werden kann. Sie sieht mehrere Fahrspuren für Testpersonen vor, die mit dem Auto ankommen. Für Fußgänger wird eine eigene Spur bereitgestellt“, so der städtische Leiter der Corona-Koordinierungsgruppe von Stadt und Landkreis Rosenheim, Hans Meyrl. Die genaue Situierung ist aus der beigefügten Planskizze ersichtlich.

Die Teststation soll im Laufe der nächsten Woche ihren Betrieb aufnehmen. Rechtzeitig hierzu wird auch eine Online-Terminvereinbarung freigeschaltet. Der genaue Betriebsbeginn und die Internet-Adresse für die Terminplanung werden über eine separate Presseerklärung mitgeteilt.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Kommentare