Pressemeldung Regierung Oberbayern

Grünes Licht für Ausbau von Rastanlagen an Autobahn A8

Rosenheim/A8 - Die Regierung von Oberbayern hat am 15. Oktober den Ausbau der unbewirtschafteten Rastanlagen (PWC-Anlagen) „Eulenauer Filz“ und „Im Moos“ für die Bundesautobahn A8 München – Rosenheim genehmigt:

Durch den Umbau der Rastanlagen wird das Stellplatzangebot für Lkw und Busse erhöht. Ein Großteil der Pkw- und Busstellplätze kann dann auch nachts von Lkws genutzt werden.

Das planfestgestellte Bauvorhaben umfasst den Ausbau der beiden PWC- Anlagen sowie den Bau einer rund 5,8 Kilometer langen Abwasserdruckleitung. Die Regierung hat die Einwendungen von über 140 privaten Einwendungen und die Stellungnahmen von 13 Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange geprüft und soweit wie möglich berücksichtigt. Dies erfolgte über Planänderungen und Auflagen, insbesondere zum Natur-, Landschafts- und Wasserschutz sowie zu Belangen der Land- und Forstwirtschaft. Die nicht vermeidbaren Eingriffe in Natur und Landschaft werden mit einer rund drei Hektar großen Fläche ausgeglichen.

Hinweise:

Der Planfeststellungsbeschluss hat Konzentrationswirkung, das heißt er umfasst und ersetzt grundsätzlich alle nach anderen Rechtsvorschriften notwendigen öffentlich rechtlichen Einzelgenehmigungen, Verleihungen, Erlaubnisse und Zustimmungen für das festgestellte Vorhaben. Das umfangreiche Verwaltungsverfahren wird so für den Antragsteller und die Beteiligten einfacher und transparenter. 

Ein Planfeststellungsbeschluss wird als Verwaltungsakt nach Ablauf der Rechtsbehelfsfrist bestandskräftig, soweit keine Klagen erhoben wurden. Er liegt mit den festgestellten Planunterlagen nach vorheriger öffentlicher Bekanntmachung über Zeitraum und Ort in der Stadt Bad Aibling und in der Gemeinde Bad Feilnbach zwei Wochen zur Einsicht aus. Die Unterlagen werden zudem auf der Internetseite der Regierung von Oberbayern unter www.regierung.oberbayern.bayern.de abrufbar sein.

Pressemeldung Regierung von Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT