65-Jährige wird Opfer einer Gewalttat

Rottach-Egern - In der Nacht auf Dienstag ist eine Boutique-Besitzerin in der Seestraße getötet worden. Eine Mitarbeiterin fand die 65-Jährige vormittags tot in ihrer Wohnung.

Eine 65-jährige Frau ist nach derzeitigen Ermittlungen in der Nacht von 5. auf 6. November einem Gewaltdelikt zum Opfer gefallen und getötet worden. Die Kriminalpolizeistation Miesbach hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft München II Ermittlungen aufgenommen.

Die Frau, die Inhaberin einer in der Seestraße gelegenen Boutique war, ist am Dienstagvormittag nicht wie gewohnt zur Arbeit erschienen, weswegen eine Mitarbeiterin nach dem Rechten sehen wollte. Bei der Nachschau in der über dem Geschäft liegenden Wohnung fand sie ihre Chefin tot vor.

Die Kriminalpolizei hat umgehend Ermittlungen eingeleitet. Nach einer durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Obduktion stand am Mittwoch fest, dass die 65-Jährige durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen hat sich die Tat am Montagabend oder in der Nacht zum Dienstag abgespielt.

Bei der Kriminalpolizeistation Miesbach wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Kripo-Beamte betreiben bereits intensive Nachforschungen und gehen allen Hinweisen nach.

Sollten in diesem Zusammenhang Zeugen verdächtige Wahrnehmungen im Umfeld des Tatortes gemacht haben, werden sie gebeten, sich bei der Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer 08025 / 299-299 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemitteilung Poliezeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser