Salzsäure nebelt Fabrikhalle ein

Günzburg - Durch ein Leck an einer Rohrleitungsdichtung hat sich am Dienstag die Halle einer Chemiefirma in Günzburg mit gasförmiger Salzsäure gefüllt.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben mitteilte, konnte die Werksfeuerwehr den Nebel schnell niederschlagen, indem sie das Werksgebäude von zwei Seiten mit Wasser besprengte. Das Leck in der Leitung konnte abgedichtet werden. Verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser