Sattelzug schleudert Betonteile auf Gegenfahrbahn

Vachendorf - Ein Sattelzug hat bei einem Unfall auf der Autobahn Salzburg-München (A8) tonnenweise Beton auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Nach Angaben der Polizei war der Laster am Mittwoch Richtung München unterwegs. An einer Baustelle in Vachendorf bei Traunstein verlor der Fahrer bei weit überhöhtem Tempo die Kontrolle über seinen mit 23 Tonnen Stahl beladenen Sattelzug.

Das Gefährt geriet ins Schleudern und prallte gegen die Betongleitwand. Dabei wurden vier je drei Tonnen schwere Betonelemente der Trennwand in die Gegenfahrbahnen geschleudert. „Gott sei Dank kam zu diesem Zeitpunkt kein Fahrzeug entgegen“, schrieb die Polizei in ihrem Bericht.

Die A8 war zeitweise total gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum späten Nachmittag. Der Gesamtschaden liegt nach den Angaben bei rund 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser