"Koma-Saufen" in Garmisch-Partenkirchen

Schüler füllen Mädchen (13) ab - bewusstlos und unterkühlt ins Krankenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garmisch-Partenkirchen - Am Samstag den 22.04.2017 gegen 21 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen Mitteilung darüber, dass ein bewußtloses Mädchen in einem Waldstück in der Nähe vom Leitle in Garmisch-Partenkirchen liegen soll.

Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten mehrere Personen im Alter von 13 bis 18 Jahren fest, die unter erheblichen Einfluss von Alkohol und Drogen standen. Ein an der Örtlichkeit anwesendes Mädchen im Alter von 13 Jahren stand hierbei derart unter dem Einfluss von Alkohol, dass es sich bereits mehrfach übergeben hatte und zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei nach Auskunft der anderen Personen bereits seit längerer Zeit bewußtlos auf dem Boden lag und dem zur Folge stark unterkühlt war. 

Wie sich im Rahmen der weiteren Befragung herausstellte, hatten alle anwesenden Personen hochprozentigen Alkohol konsumiert, welcher durch zwei Schüler im Alter von 16 und 18 Jahren mitgebracht wurde. Das 13-jährige Mädchen wurde hierbei – nach jetzigen Erkenntnissen - durch die beiden Schüler bis zur Bewußtlosigkeit mit hochprozentigem Alkohol „abgefüllt“. 

Bei der Bewußtlosen, welche mit einer schweren Alkoholvergiftung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen eingeliefert werden musste, wurde später ein Alkoholwert von knapp 1,9 Promille festgestellt. Gegen die beiden Schüler wird nun wegen einer schwerwiegenden Straftat, einer sogenannten gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil der 13-jährigen Schülerin, durch die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen ermittelt. 

Des Weiteren liegt der Verdacht vor, dass verbotenen Betäubungsmittel abgegeben und konsumiert wurden. Auch diesbezüglich müssen die Beteiligten mit Strafverfahren rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen

Rubriklistenbild: © dpa/Montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser