Polizei suchte rund um Schäftlarn

Vermisster Rentner (88) tot im Aufkirchner Holz aufgefunden

+
Der 88-Jährige wurde mehrere Tage lang vermisst. 
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Schäftlarn - Ein 88-Jähriger wurde seit 29. September vermisst. Nun herrscht Gewissheit: der Mann wurde im Aufkirchner Holz tot aufgefunden:

UPDATE, Freitag, 14.30 Uhr: 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Wie bereits berichtet, verließ am Sonntag, 29. September ein 88-Jähriger das Alten- und Pflegeheim in Ebenhausen für seinen täglichen Spaziergang. Zuletzt gesehen wurde er am selben Tag um 12 Uhr. Da ab diesem Zeitpunkt kein Kontakt mehr zustande kam, wurde er als vermisst gemeldet.

In diesem Zusammenhang kam es am 1. Oktober auch zu einer entsprechenden Öffentlichkeitsfahndung. Der 88-Jährige wurde nun am Donnerstag, 3. Oktober, gegen 15.55 Uhr, im Unterholz des Waldgebietes Aufkirchner Holz durch Spaziergänger tot aufgefunden. Vor Ort ergaben sich Hinweise auf ein Sturzgeschehen. Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden können ausgeschlossen werden.

Pressmeldung Polizei München

Erstmeldung: 

Gegen 12 Uhr war der 88-Jährige nach Polizeiangaben zu seinem täglichen Spaziergang aufgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt wurde er auch wohl zuletzt gesehen. Seither ist Herr K. nicht mehr ins Seniorenheim zurückgekehrt. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt. Herr K. gilt für sein Alter als körperlich fit und hatte bis dato nahezu täglich längere Spaziergänge mit seinem Rollator unternommen.

Zeugenaufruf: 

Wer kann sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des 88-Jährigen machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

jg/Polizei München/mw

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT