Scheunenbrand - 150.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wolfersdorf - Freitagnacht gegen 2.45 Uhr bemerkten Anwohner den Brand einer Scheune bei Wolfersdorf - nur rund 15 Meter vom eigenen Wohngebäude entfernt.

Trotz schnellen Eingreifens der Feuerwehrkräfte entstand ein Sachschaden von rund 150.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Erding dürfte das Feuer im ersten Stock der Scheune entstanden sein in dem Materialen zum Binden von Herbstkränzen gelagert waren. Die Ware im Wert von rund 100.000 Euro wurde durch das Feuer völlig zerstört.

Der Sachschaden an der Scheune dürfte rund 50.000 Euro betragen. Derzeit sind keine Anhaltspunkte für Brandstiftung vorhanden, eine genaue Brandursache kann aber noch nicht bestimmt werden.

An den Löscharbeiten waren rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Freising, Au/Hallertau, Attenkirchen, Kirchdorf, Oberhaindlfing, Wolfersdorf und Wippenhausen beteiligt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser