Nach Schießerei im Landkreis München

Rassistische und sexistische Hetze unter dem #Unterföhring 

+
  • schließen

Unterföhring - Am Dienstagvormittag kam es zu einem Schusswechsel am S-Bahnhof Unterföhring. Das was sich nun kurz nach dem Vorfall im Netz abspielt ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten.

Am Dienstagvormittag kam es zu einem Schusswechsel am S-Bahnhof Unterföhring, bei dem eine Polizistin am Kopf getroffen und lebensgefährlich verletzt wurde.

Nur kurz nach dem Vorfall schießen unter dem #Unterföhring die sexistischen und rassistischen Tweets wie Pilze aus dem Boden. Rassistische Hetzer machen sich den #Unterföhring zu eigen, um braunes und sexistisches Gedankengut zu verbreiten:

Zum Vergrößern auf den Pfeil rechts oben klicken

"Deutscher - ja klar"

"Frauen & Waffen. Was kann da schon schief gehen."

"Jetzt werden auch noch falsche Ausweise gepostet um zu verbergen, dass der Täter einen Migrationshintergrund hat."


Es formiert sich bereits eine Gegenseite:

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser