Schläger-Trio angeklagt

Hof - Weil er ein Mädchen und einen Passanten beschützen wollte, wurde ein 49-jähriger Mann Opfer dreier Schläger. Die wurden nun angeklagt:

Er hatte ein 17 Jahre altes Mädchen und einen Passanten vor einem Angreifer schützen wollen - am Ende wurde ein 49 Jahre alter Mann selbst Opfer brutaler Schläger. Gegen die drei verdächtigen jungen Männer hat die Staatsanwaltschaft Hof nun Anklage wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung erhoben. Der Termin der Hauptverhandlung stehe noch nicht fest, teilte die Anklagebehörde am Freitag mit.

Nach Erkenntnissen der Ermittler hatte der 49 Jahre alte Zeitungsjournalist um Mitternacht das Silvesterfeuerwerk in Marktredwitz beobachtet. Dabei sah er plötzlich, wie ein Jugendlicher eine 17-Jährige belästigte. Als sich daraufhin ein Passant einschaltete und schlichten wollte, prügelte der Jugendliche auf den Mann ein.

Als dies wiederum der 49-Jährige beobachtete, sprach auch er den Schläger an und forderte ihn auf, von dem Passanten abzulassen. Daraufhin hätten sich zwei andere Jugendliche eingeschaltet und unvermittelt auf den 49-Jährigen eingeschlagen. Als der Angegriffene am Boden lag, hätten sie den Journalisten mit Fußtritten malträtiert. Nur das Eingreifen beherzter Passanten habe Schlimmeres verhindert. Der Journalist wurde schwer verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser