Schlafwandlerin von Balkon gestürzt

Kreuth - Eine 22-Jährige aus der Oberpfalz ist am frühen Sonntagmorgen beim Schlafwandeln in einem Hotel in Kreuth (Landkreis Amberg-Sulzbach) über das Balkongeländer drei Meter in die Tiefe gestürzt.

Wie die Polizei in Amberg mitteilte, fiel die junge Frau über das Balkongeländer aus dem ersten Stock etwa drei Meter in die Tiefe. Zwei Gäste des Hotels hörten die Schmerzensschreie der 22-Jährigen und verständigten die Polizei. Die junge Frau wurde mit Verdacht auf eine Beckenfraktur, eine Gehirnerschütterung und einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser