Schlag gegen Drogenszene: Dealer aufgeflogen

+

Erding - Ein ganzes Sammelsurium an Drogen stellte das Rauschgifteinsatzkommando bei einem Dealer sicher. Der 28-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Wie erst jetzt bekannt wurde, durchsuchte die Kriminalpolizei Erding mit dem Rauschgifteinsatzkommando des Bayerischen Landeskriminalamtes am Mittwoch, den 20. August mehrere Wohnungen im Stadtgebiet von Erding zeitgleich.

Schon seit mehreren Monaten hatte die Kriminalpolizei Erding einen 28-jährigen Mann aus Erding im Visier. Er stand im Verdacht, als Dealer im Raum Erding unterwegs zu sein. Hierzu bestellte er verschiedenste Betäubungsmittel aus dem Internet und ließ sich diese per Post nach Hause schicken.

Im Rahmen der Ermittlungen konnten unter anderem 2600 Ecstasy Pillen, 1200 LSD- Trips, 260 Gramm Marihuana, geringe Mengen Kokain, Amphetamin, Psylozibin und eine große Menge Bargeld sichergestellt werden.

Der 28-Jährige wurde am 21. August dem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Gegen zahlreiche Abnehmer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser