Schleusenarbeiten legen Schiffsverkehr lahm

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschaffenburg - Wegen Arbeiten an den Schleusen ist der Main-Donau-Kanal von diesem Dienstag an rund drei Wochen lang für die Schifffahrt gesperrt.

Auf dem Main zwischen Aschaffenburg und Bamberg können von diesem Mittwoch an knapp drei Wochen lang keine Schiffe fahren. Wie die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Süd am Dienstag mitteilte, wird die 760 Kilometer lange Main-Donau-Verbindung von Aschaffenburg bis Straubing jedes Jahr im April geprüft. Schrittweise werden diesmal 16 der 42 Schleusen für Wartungs- und Bauarbeiten trockengelegt. Nur kleinere Fahrgastschiffe können zwischen einzelnen Schleusen fahren.

Am 28. April heißt es dann wieder „Freie Fahrt“ für die Schifffahrt auf dem Main, am 1. Mai soll auch der Main-Donau-Kanal wieder freigegeben werden. Die Donau ist nur teilweise von Schleusensperrungen zwischen dem 16. und 27. April betroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser