Gefährlich?

Mäuse? Kater Fritzi schleppt Ringelnatter an!

+
Mäuse? Weit gefehlt! Kater Fritzi jagt lieber Ringelnattern.

Jettenbach - Mäuse bringen die meisten Katzen ab und an nach Hause - aber nicht Kater Fritzi! Das quirlige Tierchen schnappte sich eine lebende Ringelnatter und schleppte sie nach Hause.

Ganz schön gefährlich sah diese Schlange aus, die in Jettenbach der Kater Fritzi seinem Herrchen lebend gebracht hatte. Diese musste sich erst eine Zeit lang nach dem Schrecken erholen.

Beeindruckend wirkte die etwa 30 Zentimeter lange Jungschlange und zog dann auch bald wieder schüchtern unter ein Gebüsch weiter.

Trotz des ersten Schocks: Die heimische Ringelnatter mit den markanten gelb-orangen, halbmondförmigen Flecken am Hinterkopf ist ungefährlich für den Mensch.

Kater Fritzi bringt Ringelnatter nach Hause

Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser